AGB'S

AGBs Delta Konzerte UG

1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

Für sämtliche Verträge und erteilten Aufträge durch eine natürliche Person an Delta Konzerte UG gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mit der Absendung einer Bestellung erklärt sich der Auftraggeber ausdrücklich mit dem Inhalt der Geschäftsbedingungen einverstanden.

 

2 Leistungsgegenstand

Der Onlineshop beinhaltet Produkte für Veranstaltungen, bei denen Delta Konzerte UG als Veranstalter fungiert. Mit der Bestellung erklärt sich der Kunde bereit, die entsprechende Ware erwerben zu wollen und dazu berechtigt zu sein. Bei der Bestellung wird ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter verbindlich geschlossen. Dieser Vertrag beinhaltet die Lieferung des Produktes durch den Veranstalter gegen eine vorab genannte Leistung an den Kunden.

Die Bestellung steht unter dem Vorbehalt der reichzeitigen und tatsächlichen Warenverfügbarkeit.

3 Erwerb von Konzertkarten

Mit dem Erwerb eines Tickets erhält der Käufer das Recht, die auf dem Ticket vermerkte Veranstaltung zu besuchen. Der Käufer verpflichtet sich, dass der Erwerb eines Tickets ausschließlich für den privaten Gebrauch erfolgt und dieses nicht gewerblich veräußert wird.

  1. Der Weiterverkauf der erworbenen Eintrittskarten an Dritte ist untersagt.
  2. Um den illegalen Tickethandel auf dem Drittmarkt zu erschweren, ist der Erwerb der Tickets auf eine Höchstzahl begrenzt, die je nach Veranstaltung variiert.
  3. Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht nach Kauf eines Tickets im Onlineshop kein Widerrufsrecht.
  4. Ein Umtausch des erworbenen Tickets ist nicht möglich.
  5. Verlorene Tickets werden nicht vom Veranstalter ersetzt.

4 Preisbestandteile und Zahlungsmodalitäten

Der Preis der Veranstaltungskarten kann vom aufgedruckten Kartenpreis abweichen. Je nach Veranstaltung können die Gebühren variieren und werden dem Kunden im Warenkorb angezeigt.

Die Zahlung ist je nach Veranstaltung via SEPA-Lastschriftverfahren, Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte zu zahlen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Endpreis bereits enthalten.

Der Gesamtpreis (inklusive Bearbeitungs- und Systemgebühren und Versandkosten) der Bestellung ist auf das angegebene Konto über die gewünschte Zahlungsmodalität zu leisten. Ein Ratenkauf ist nicht möglich.

Sollte die Zahlung nach der Bestellung nicht erfolgen, behält sich Delta Konzerte UG das Recht vor, den Kunden mit zwei Mahnungen auf den offenen Saldo hinzuweisen. Ist die Zahlung anschließend nicht bei dem Shop-Betreiber eingegangen, wird die Bestellung ohne weiteres innerhalb einer festgelegten und je nach Veranstaltung variierenden Frist storniert. 

5 Vertragsabschluss

Der Kaufvertrag nach Abschluss der Bestellung kommt mit folgendem Partner zu Stande:

Delta Konzerte UG

Alphornstraße 47

68169 Mannheim

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Timo Kumpf

HRB 718430 (Amtsgericht Mannheim), VAT: DE271874237

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Delta Konzerte UG übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen

Der Veranstalter ist lediglich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haftbar. Die Haftung erlischt bei Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten, Leben, Körper und Gesundheit oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungssetz. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die zur Erreichung des vereinbarten Vertragszwecks notwendig sind.

  1. Für Schäden, die infolge einfacher Fahrlässigkeit durch Delta Konzerte UG entstanden sind, ist die Haftung vom Veranstalter auf den vorhersehbaren vertraglichen Schaden bis maximal zum Wert des Liefergegenstandes begrenzt.
  2. Schadensersatzansprüche gegen Delta Konzerte UG für sonstige Schäden infolge der Verletzung von Nebenpflichten, sind im Falle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
  3. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter zu vertretenden, nicht an einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.

 

SCHLUSSKLAUSEL

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, wird hiervon die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die Parteien sind sich darüber einig, dass die unwirksame Bestimmung durch eine Regelung zu ersetzen ist, die der wirtschaftlichen Zielsetzung der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.